Veröffentlicht in Gedanken, Studium

Studentenleben

Jetzt geht es also richtig los. Also ich meine so richtig eben. Studium und studierend sein rückt und greifbare und fühlbare Nähe. Bisher war es diffus. Ja ich habe gekündigt(Job, Wohnung, etc.), wir sind umgezogen und haben Freunde und andere Liebe zurück gelassen. Der Chaosking fing an zu arbeiten. Wir richten immer noch Tag für Tag Stück für Stück die Wohnung ein. Es wird langsam wohnlicher. Doch das ab Montag die Vorlesungen beginnen. Jeden Tag wieder geregelt, nach einem festen Stundenplan abläuft, kann ich mir noch nicht vorstellen. Bis letzten Mittwoch da wurde alles ein wenig greifbarer. Die Erstsemester Tage starten dort. Mit Erklärungen und Vorstellungen von allen möglichen Menschen, Institutionen und Co. „Studentenleben“ weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht in Kurz notiert, Leben eben

Kurz notiert #1

Seit ich im August die glückliche phänomenalhypermegaausrastlebenstraumerfüllungs Nachricht kam war es hier recht still. Dieser Brief war für mich ähnlich der Eule aus Hogwarts auf die ich als Kind insgeheim gewartet habe. In diesem Brief stand das mein Universum bald ein anderes sein wird. Es war einfach der Schlüssel zum Leben eines Kindheitstraumes. Als ich meine  Mama anrief freute sie sich so sehr von Herzen mit mir und weinte vor Freude. Es war ein wundervoller Herzhopser, vor Liebe überquelender Moment. Da war ein Zauber. Dieser Brief war einfach ein Geschenk er löste so viele offene Fragen und Probleme und war das Geschenk, die Belohnung nach einer sehr schweren Zeit. „Kurz notiert #1“ weiterlesen

Veröffentlicht in Lebe/Liebe/Lache, Something New

Unbändige Freude, flaues Gefühl und Kloß im Hals doch irgendwie wird es

Ja ich gestehe es war lange Zeit sehr ruhig hier. Dabei waren viele Posts im Kopf schon geschrieben. Es gab genug Themen die mich bewegten. Ich wollte etwas über Kindheit und damit verbundenen Erinnerungen, Träumen, Hoffnungen und vielem mehr gehen. Ich wollte ganz dringen etwas zu Pony reiten auf dem Rummel als Attraktion schreiben. Kommt noch. Genau wie ein Post der mir sehr schwer fallen wird mir jedoch auch sehr am Herzen liegt. ADHS als Dauerentschuldigung für schlechte oder mangelnde Erziehung. Auch ein ADHS Kind kann erzogen sein und man kann damit vor die Tür gehen. Jedenfalls waren meine Eltern oft mit mir vor der Tür. Nun der Grund warum es so still war hier ist ein toller. Ich habe ihn endlich meinen Medizin Studienplatz bekommen. Endlich. Auch so ein Kindheitstraum. Ich will schon gefühlt seit immer studieren und zwar Medizin. Jetzt darf ich das endlich. Seit diesem Montag bin ich auch eingeschrieben, halte meinen Studentenausweis in der Hand. Es ist so ein unglaublich tolles Gefühl. In der Nacht bevor die Zulassungsbescheide kamen fühlte ich mich wie ein kleines Kind am Abend vor dem Geburtstag oder Weihnachten. „Unbändige Freude, flaues Gefühl und Kloß im Hals doch irgendwie wird es“ weiterlesen