Veröffentlicht in Alltag, Denkarium, Lebe/Liebe/Lache, Leben eben, persönlicher Senf, Studium, Träume

Sturmwarnung 

Seit dem ersten Teil der Erste Hilfe Reihe war es still hier. Eine neue Ausgabe ist fast fertig in der Pipeline. Doch es fehlt noch ein Unterpunkt und mir gerade die Muße. Außerdem brauche ich meinen Blog heute mal wieder als mein Denkarium.  Wir haben Juni und bewegen uns mit Riesenschritten auf Haukes Geburtstag zu. Dieses Jahr wäre er 30 geworden. Ein ganz komischer, besonderer Nichtgeburtstag.

Zur Zeit bin ich regelrecht dankbar, dass die Uni mich so fordert. Ich wünsche mir einen Tag zum durchatmen. Im Moment bin ich ständig mit Vorbereiten, Nachbereiten,Lernen,Zusammenfassen, Referaten,Vorträgen und so weiter beschäftigt. Manchmal wünsche mir ein wenig Auszeit. Ich liebe das was ich tue,nur manchmal finde ich es schwer den richtigen Schwerpunkt und Fokus zu setzen. „Sturmwarnung „ weiterlesen

Veröffentlicht in Allgemein, Alltag, Kurz notiert, Leben eben, Studium

Kurz notiert #7

Zur Zeit steht nur Uni und Uni und dann wieder Uni auf dem Plan. Ja es ist das was ich machen wollte und ich mache es gerne. Ich freue mich trotzdem auch, wenn ich mal wieder Zeit für etwas anderes habe. Ich habe seit 2 Tagen Rückenschmerzen und zwar von der ganz fiesen Sorte. Solche Rückenschmerzen hatte ich glaube ich noch nie. Zumindest nicht so lange. Der Chaosking meinte schon ich sollet mal einen Arzt danach gucken lassen. Doch keine Zeit und Wärmflasche hilft auch ganz gut.

Ich muss mich mal wieder über die Hiwinette auslassen. Ich bin schwer gespannt wer gleich die Demo macht. Ist wieder meine Freundin dran bin ich schwer gespannt. Das eine mag ihre Art von oben herab sein. Wenn es sie glücklich macht und sie es für ihren persönlichen Seelenfrieden und Selbstwert braucht bitte gerne. „Kurz notiert #7“ weiterlesen

Veröffentlicht in Kurz notiert, Leben eben

Kurz notiert #1

Seit ich im August die glückliche phänomenalhypermegaausrastlebenstraumerfüllungs Nachricht kam war es hier recht still. Dieser Brief war für mich ähnlich der Eule aus Hogwarts auf die ich als Kind insgeheim gewartet habe. In diesem Brief stand das mein Universum bald ein anderes sein wird. Es war einfach der Schlüssel zum Leben eines Kindheitstraumes. Als ich meine  Mama anrief freute sie sich so sehr von Herzen mit mir und weinte vor Freude. Es war ein wundervoller Herzhopser, vor Liebe überquelender Moment. Da war ein Zauber. Dieser Brief war einfach ein Geschenk er löste so viele offene Fragen und Probleme und war das Geschenk, die Belohnung nach einer sehr schweren Zeit. „Kurz notiert #1“ weiterlesen