Veröffentlicht in Alltag

Mitbewohner und Fragen um den Tot

Wie Sie sicher schon mitbekommen haben leben der Chaosking und ich hier nicht alleine. Viel mehr sind wir die Diener von Yuki ( in 3 Tagen 2 Jahre alt) und Bijou( im Juli dann 2 Jahre, scheinbar kleinwüchsig und daher immer noch wie Babykatze) unseren beiden Miezemädchen. Man muss schon sagen ich/wir können uns ein Leben ohne die beiden nicht mehr vorstellen. Das ist um so erstaunlicher, da der King erst mal völlig gegen die Anschaffung einer Katze war. Ich erinnere mich noch lebhaft wie ihm in den Ohren lag, dass ich doch so gerne eine Katze hätte, weil ein Hund bei unserem Lebensmodell nicht ginge. Immer wieder schaute ich im Internet nach Katzenkindern usw. Eines Tages erhielt ich auf er Arbeit völlig unverhofft eine Nachricht vom Chaosking : „Katze gucken?“ Wir guckten also direkt an diesem Abend noch Katze und Katze zog auch direkt an diesem Tag spontan bei uns ein…

Yuki die große, weiße Mausekatze und am liebsten in irgendeiner Tasche, Rucksack oder ähnliches. Mit einem blauen und einem braunen  Augen und bei Einzug noch einem schwarzen Fleck auf dem Kopf ( der ist rausgewachsen)
Yuki die große, weiße Mausekatze und am liebsten in irgendeiner Tasche, Rucksack oder ähnliches. Mit einem blauen und einem braunen Augen und bei Einzug noch einem schwarzen Fleck auf dem Kopf ( der ist rausgewachsen)
Katzensuchspiel und ein Lieblingsplatz
Katzensuchspiel und ein Lieblingsplatz

Schon bald wuchs der Wunsch bei mir noch eine weitere Katze zu beherbergen, unserer „Großen“ einen Spiel- und Schmusepartner zu schenken. Da sie auch länger mal alleine sein würde. „Mitbewohner und Fragen um den Tot“ weiterlesen

Advertisements