Veröffentlicht in Denkarium

Von diesem und jenem und der Menschenwürde

In den letzten Tagen war es nun recht ruhig hier. Ich war ziemlich angeschlagen und brauchte einige Tage um in meinem Kopf bzw. meinem Denkarium den Sturm ein wenig verebben zu lassen. Nun ja ob die Wogen nun wirklich geglättet sind oder nur immer wenn irgendwo Ruhe einkehrte einer neuer Stein die scheinbar, ruhige See aufwühlte ich kann es nicht sagen.

Nun sitze ich mit einem alkoholfreien Radler ( ich bin nicht schwanger, ich darf nun mal wegen der Porphyrie niemalsnienienicht Alkohol trinken) an der Kücheninsel der offenen Küche meiner Eltern. Ich schaue in den Garten höre die Vögel. Im Hintergrund duddelt der Fernseher, was auch immer meine Eltern schauen es ist mir egal. „Von diesem und jenem und der Menschenwürde“ weiterlesen